Ausbildung

Ausbildung zum Wertschätzungs-Coach für Soziale Berufe

Sie sind Coach, Trainer:in oder Berater:in mit einer klaren sozialen Berufung? Suchen noch Ihre genaue Positionierung auf dem sozialen Coaching-Markt? Selbst Kunden zu aquirieren fällt Ihnen noch schwer? Sie wollen einfach nur, dass sich die Wertschätzung im sozialen und pflegerischen Bereich schnell verbessert?

Dann ist die Ausbildung zum Wertschätzungs-Coach genau das, was Sie JETZT weiterbringt!

Im sozialen Bereich besteht aktuell die größte Herausforderung in der Mitarbeiterbindung und -gewinnung. Da Wertschätzung der Schlüssel zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit, weniger Krankenständen und geringerer Fluktuation ist, trägt die Ausbildung zum Wertschätzungs-Coach nachhaltig dazu bei, dass wertschätzende Sozialunternehmen gestärkt hervorgehen. Als WS-Coach bauen Sie nachhaltig eine dauerhafte Kundenbindung auf.

Sie selbst erlangen durch die Ausbildung ein tragfähiges völlig neues Geschäftsmodell. Ihre Kunden, die sozialen Unternehmen, profitieren für ihre Unternehmensmarke und das Mitarbeiter-Branding. Durch die konsequente Umsetzung des Unternehmenswertes „Wertschätzung“ haben Sozialunternehmen einen großen Wettbewerbsvorteil, können mehr Mitarbeiter einstellen, dadurch mehr Kunden gewinnen und mehr Umsatz erzielen.

Wenn

  • Wertschätzung für Sie der Schlüssel zu mehr Zufriedenheit ist
  • Sie schon im beratenden Sektor tätig sind,
  • Ihr Herz für den sozialen und/ oder pflegerischen Bereich und die Mitarbeitenden schlägt
  • Sie Ihre Expertise im Bereich Wertschätzung ausbauen möchten und
  • Sie mit Ihrer sicheren Positionierung als Wertschätzungs-Coach endlich durchstarten wollen

dann kommen Sie und sichern Sie sich Ihren Platz im nächsten Durchgang

Denn: Wertschätzung ist die Währung der Neuen Zeit.

Ziel

Nach dieser Ausbildung sind Sie in der Lage, schnell selbständig Trainings, Seminare und Coachings mit dem Schwerpunkt „Wertschätzung“ durchzuführen. Durch die Anbindung an die Akademie für Wertschätzung in Sozialen Berufen haben Sie nach der Ausbildung zudem die Chance, ganz oder teilweise in die Zertifizierung zum „Wertschätzende Arbeitgeber im Sozialen Bereich“ einzusteigen und regelmäßiges Einkommen als Coach zu erzielen. Oder Sie tragen die Wertschätzungs-Idee mit Ihrem eigenen Unternehmen in die soziale/ Pflege-Welt.

Nach erfolgreichem Abschluss bekommen Sie das Zertifikat der mcr-Unternehmensberatung und der Akademie für Wertschätzung in Sozialen Berufen.

Themenbereiche der Ausbildung

Diese Themen und Fragen erwarten Sie:

u

Wertschätzungstheorie

  • Was ist Wertschätzung?
  • Warum ist Wertschätzung gerade so zentral wichtig?
  • Das subjektive Empfinden von Wertschätzung
  • Die 5 Sprachen der Wertschätzung

Persönlichkeit von Trainer/Coach, Kunde und Mitarbeitenden

  • Persönlichkeitstypenmodelle kennenlernen
  • Die eigene Persönlichkeit kennen und entwickeln
  • Einsatz der Modelle für Coachings, Beratungen und Supervisionen
w

Wertschätzende Kommunikation

  • Aktives Zuhören und Wertschätzendes Zusammenfassen
  • Gute Vorbereitung von Gesprächen
  • Vermittlung von kommunikativen Kompetenzen an Führungskräfte

Wertschätzender Umgang mit Konflikten

  • Konflikte als wertvolle Entwicklungshilfe verstehen
  • Den Wert-Schatz im Konflikt entdecken
  • Eigene Anteile erkennen
  • Mediative Kompetenzen bei Führungskräften schulen
  • Gewaltfreie Kommunikation als Grundlage

Spaß in der Arbeit mit mittleren und großen Gruppen

  • Lustvoll und wertschätzend mit Gruppen arbeiten
  • Die Haltung eines Trainers in der Arbeit mit Gruppen
  • Präsenz-Training
  • Was, wenn’s schief geht? Umgang mit Störungen

Projektgruppenarbeit zum Thema Wertschätzung durchführen

  • Projektgruppen organisieren und leiten
  • PG-Arbeit dokumentieren
  • Wertschätzungs-Strategie erarbeiten

Entwicklung einer eigenen Wertschätzungs-Haltung

  • Reflexion eigenen Wertschätzungs-Verhaltens
  • Erarbeitung einer persönlichen Wertschätzungs-Landkarte
  • Formulierung der persönlichen Wertschätzungs-Vision für die eigene Tätigkeit

Wertschätzende Supervisionen im Sozialen Bereich

  • Was ist Supervision bei der AWSB?
  • Ablauf von Einzel- und Gruppensupervisionen
  • Was, wenn Supervision nicht das richtige Mittel ist?

Führungskräftecoachings im Sozialen Bereich

  • Umgang mit Zögern und Widerständen
  • Die Haltung als Wertschätzungs-Coach

Der Ablauf von Zertifizierungen zum „Wertschätzenden Arbeitgeber im Sozialen Bereich“

  • Ablauf und Projektplanung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Wertschätzungs-Potential-Analysen durchführen und auswerten
  • Auswahl der richtigen Workshops für das Unternehmen
  • Zertifizierungsgespräch durchführen

Wertschätzendes Soziales Marketing

  • Kundenansprache im sozialen und pflegerischen Bereich
  • Eigenheiten des Marketings im sozialen Bereich
  • Optional: Wie gewinne ich Kunden für die Zertifizierung?

Ihre Investition

  • Kosten: 3.000 € zzgl. Mwst.
  • Eine Förderung durch das Kompass-Programm ist möglich

Termine

Dauer: 3 Monate (min. 30 Präsenz-Stunden+ ca. 10 h Selbstlern-Anteil + praktische Erprobung auf Wunsch)

Dabei erwarten Sie:

  • Wöchentliche Online-Meetings per Zoom von 1,5 h mit theoretischem Input und Austauschmöglichkeit
  • Aufzeichnungen der Trainings zum Nachschauen und Weiterlernen
  • Drei 1:1 Coachings zu Ihrer Positionierung als Wertschätzungs-Coach
  • Ein Life-Tag zum Ende der Ausbildung mit Gastrednern, Kunden der Zertifizierungs-Projektes und Netzwerk-Bildung
  • Einsatz von weiteren Experten zum Thema „Soziales Marketing“ und Kundengewinnung usw.
  • Möglichkeit, schon während der Ausbildung an Zertifizierungen teilzunehmen oder sich mit Anleitung praktisch zu erproben

Beginn: 07. September 2024

Bei Fragen wenden Sie sich an die: info@kathrin-hammer.de.

Über die Ausbilderin

Kathrin Hammer

  • Ehemalige Sonderpädagogin 
  • Kennt den sozialen Sektor und dessen Herausforderungen sehr gut durch ihre Beratungsarbeit
  • Bestens vernetzt in diesem Bereich
  • Zertifizierte Mediatorin und Coach
  • Arbeitet in ihrer Selbstständigkeit seit 2018 mit Sozialen Unternehmen im Bereich Training, Team-Coaching, Mediation, Führungskräfte-Coaching, Teamentwicklung und Supervision
  • Steht für längerfristige Zusammenarbeit zur Verfügung, unter anderem mit der Zertifizierung zum „Wertschätzenden Arbeitgeber im Sozialen Bereich“
  • Die AWSB hat zahlreiche Unterstützerinnen und Berater mit Erfahrung, Expertise und ganz viel menschliche Kompetenzen 

    Über MCR

    Unser Anliegen ist das Wohlergehen von Unternehmen, Unternehmern und Mitarbeitern. Denn nur gesunde und nachhaltig aufgebaute Unternehmen sichern Wirtschaftskraft, Arbeitsplätze und Wohlstand. Wir verstehen uns deshalb als eine Art Medizinisches Versorgungszentrum für kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbstständige.

    Die Erfahrung aus dem Consulting zeigt, dass gerade Selbstständige und Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen oft hervorragende fachliche Kompetenzen haben, aber erst ergänzende praktische unternehmerische Kompetenzen sicherstellen, dass die Firmen ausreichend Gewinne erwirtschaften und in schwierigen Zeiten genügend Rücklagen zur Verfügung stehen, um notwendige Change-Projekte oder gar komplette Transformations-Prozesse erfolgreich zu überstehen. Deshalb bildet die MCR selbst in all diesen Themen aus.

    1. Aufbau von Standards

    Je höher die Qualifikation der Berater, Trainer und Coaches hinsichtlich der Begleitung von KMUs und Selbstständigen, desto besser die Ergebnisse der begleiteten Unternehmen. Deshalb treibt die MCR in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern Industriestandards für die Qualität der Ausbildung von Unternehmern, Selbstständigen, Beratern, Trainern und Business-Coaches voran.

    1. Ausbildung und Abnahme von Personenzertifikaten nach ISO/IEC 17024

    In Zusammenarbeit mit dem TÜV Austria wurden auf der Basis aktueller Industriestandards Ausbildungen und Prüfungen für Unternehmensberater, Trainer und Coaches nach der international gültigen ISO/IEC 17024 für Personenzertifikate entwickelt. Die MCR bildet nicht nur nach diesen Standards aus, sondern nimmt hier auch als Partner des TÜV Austria die Prüfungen ab.

    Interesse geweckt?

    Starten Sie jetzt in Ihre soziale Zukunft mit mehr Wertschätzung für sich, Ihre Arbeit und Ihre Mitarbeiter.

    Fördermittel für MCR Aus- und Weiterbildungen

    Bundesprogramm KOMPASS für Soloselbstständige

    Bundesweit können Solo-Selbstständige mit max. 1 Mitarbeiter eine 90 %-tige Förderung erhalten.

    Fachkurs-Förderung in Baden-Württemberg

    Alle Selbstständigen, Unternehmer und Geschäftsführer können in Baden-Württemberg eine Förderung von 30 % bzw. ab 55 Jahre 70 % (Förderprogramm Fachkurse) erhalten.